Paare

paartherapie

Paarberatung

Als Paar in eine Krise zu geraten, ist für die Betroffenen besonders schmerzlich, Enttäuschungen und gegenseitige Verletzungen lassen die Stärken und Schätze der Beziehung in den Hintergrund treten.

Oft treten solche Krisen in Zeiten äußerer Veränderung auf, wie beim Übergang in die Elternschaft, beruflichen und wohnlichen Veränderungen oder der Ablösung und dem Auszug der Kinder. Wenn es dann nicht gelingt, die jeweiligen Erwartungen zu klären und an die veränderte Situation anzupassen, kann sich schleichende Unzufriedenheit in einer Negativspirale verstärken. Diese äußert sich häufig in zunehmender Resignation und Rückzug voneinander, in offenen Konflikten oder auch in Außenbeziehungen.

Ich kann Sie begleiten, wenn es darum geht,

  • die partnerschaftliche Kommunikation zu verbessern,
  • bisherige Streitmuster zu erkennen und konstruktive Strategien zur Konfliktlösung einzuüben,
  • eine Balance zu finden zwischen den eigenen Bedürfnissen und den Erwartungen des Partners bzw. der Familie,
  • wichtige Veränderungen gemeinsam zu gestalten,
  • sich mit alten oder aktuellen Verletzungen auszusöhnen und möglicherweise einen Neuanfang zu wagen,
  • an Schicksalsschlägen (wie Erkrankungen oder Tod) nicht zu zerbrechen, sondern persönliche wie auch gemeinsame Wege der Bewältigung und Trauer zu gehen,
  • Entscheidungen zu treffen (z.B. in Bezug auf den Fortbestand der Beziehung)
  • die Partnerschaft auch mit Kindern lebendig zu halten,
  • gegebenenfalls einen versöhnlichen Weg der Trennung zu finden und die Elternpaar-Beziehung zu stärken.